Über den Verein

Der Verein Nihon Media e. V. als Veranstalter des Japan-Filmfest Hamburg wurde 2002 gegründet. Er bietet den organisatorischen Rahmen für das Filmfest und weitere japanische Film- und Kulturveranstaltungen. Das Anliegen des Vereins ist es, einen greifbaren Ort des Meinungsaustausches über japanische und deutsche Kultur und Gesellschaft durch das Medium Film zu schaffen. Damit wünschen sich die Mitwirkenden, bei der Entwicklung eines guten interkulturellen Verständnisses beider Gesellschaften mitzuwirken. Zudem hoffen wir, eine Plattform für Filmkünstler beider Länder zu schaffen, damit sich Möglichkeiten zum Meinungsaustausch und zur kooperativen Arbeit ergeben.

Neben eingeladenen Gästen und aufführenden Künstlern arbeiten alle Mitglieder an der Planung und bei der Durchführung auf freiwilliger, nicht finanziell entlohnter Basis. Deshalb ist es mit der Vergrößerung des Filmfestes für Nihon Media immer wichtiger geworden, langfristige Partner und Sponsoren zu gewinnen, die bei der Ausrichtung helfen. Ein weiterer Schritt zur Einbindung des Filmfestes in die Kulturpolitik der Stadt und die japanische Gemeinde war 2004 die Integration in das einwöchige Kirschblütenfest Ende Mai und der Programmschwerpunkt „Filmstadt Osaka“, mit dem das 15-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft Hamburg-Osaka filmisch begleitet wurde.

Die „Filmstadt Osaka“ präsentierte Nihon Media mit Filmen der unabhängigen Filmproduktionsfirma Planet Studyo +1 und Abschlusswerken der Osaka University of Arts, die zum größten Teil als Welturaufführungen erstmals außerhalb der Hochschule zu sehen waren. Als Gäste aus Osaka standen der Leiter von Planet Studyo +1, Kunihiko Tomioka, und Professor Yoneo Ota von der Osaka University of Arts einem interessierten Hamburger Publikum nach jeder Vorführung zum Gespräch bereit. Ein in Zusammenarbeit mit dem Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg organisiertes Symposium, an dem auch Kinobetreiber und Filmschaffende aus Hamburg beteiligt waren, legte den Grundstein für eine städtepartnerschaftliche Zusammenarbeit durch eine Kinopartnerschaft der Kinos B-Movie und Planet Studyo +1. Geplant ist, durch regelmäßige gemeinsame Filmfeste den interkulturellen Austausch zu fördern und junge Filmkünstler beider Städte zusammenzubringen. Auch dieses Jahr wird Nihon Media eine Auswahl an Kurzfilmen der Osaka University of Arts präsentieren, Filmschaffende aus Osaka werden wieder zu Gast in Hamburg sein.

Auch das Spektrum der Filmfest-Örtlichkeiten wurde 2004 stark erweitert. Während 2003 die Volkshochschule Mitte und das Museum für Völkerkunde mit einbezogen wurden, kamen zum fünfjährigen Bestehen 2004 das Metropolis und das B-Movie neben dem 3001 Kino als Spielstätten hinzu, dazu das Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg für begleitende Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr wird das Filmfest in den drei Kinos stattfinden. Metropolis und 3001 gehören weiterhin zu unseren Spielstätten, hinzu gekommen ist das Studio-Kino.

Return to Top

Nihon Media Home

Der Verein Nihon Media e. V. ist Veranstalter des Japan-Filmfest Hamburg. Er bietet den organisatorischen Rahmen für das Filmfest und weitere japanische Film- und Kulturveranstaltungen.

Das Anliegen des Vereins ist es, einen greifbaren Ort des Meinungsaustausches über japanische und deutsche Kultur und Gesellschaft durch das Medium Film zu schaffen. Damit wünschen sich die Mitwirkenden, bei der Entwicklung eines guten interkulturellen Verständnisses beider Gesellschaften mitzuwirken. Zudem hoffen wir, eine Plattform für Filmkünstler beider Länder zu schaffen, damit sich Möglichkeiten zum Meinungsaustausch und zur kooperativen Arbeit ergeben.

Unterstützen Sie uns dabei!